STELLENANGEBOTE

ZENTRALE DIENSTE

In direkter Linie zur Hauptgeschäftsführung besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Fachkraft... mehr

In direkter Linie zur Hauptgeschäftsführung besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Fachkraft Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (m/w/d)
in Teilzeit 80%

In enger Kooperation mit der weiteren Sicherheitsfachkraft, der Betriebsärztin und den Qualitätsmanagementbeauftragten

  • unterstützen Sie unternehmensweit die Anwendung und Weiterentwicklung des zertifizierten Arbeitsschutzmanagementsystems nach MAAS-BGW, integriert in das QM-System nach ISO 9001
  • beraten und begleiten die Verantwortlichen der einzelnen Betriebsbereiche, die Geschäftsleitung und den Betriebsrat in allen Fragen des integrierten Arbeitsschutzes
  • konzipieren und organisieren Schulungsmaßnahmen und Unterweisungen

Sie sind staatlich geprüfter Techniker oder Ingenieur (Diplom, Bachelor oder Master) mit der Zusatzausbildung zur "Fachkraft für Arbeitssicherheit" und

  • besitzen sehr gute analytische und didaktische Fähigkeiten
  • haben einen Blick für betriebliche Zusammenhänge und engagieren sich für praktische Lösungen
  • verfügen über die nötige kommunikative Kompetenz für die Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlichster Berufsgruppen
  • haben eine rasche Auffassungsgabe und einen selbstständigen Arbeitsstil

Wir bieten Ihnen

  • Bezahlung in Anlehnung an den TvöD kommunal
  • eine jährliche Sonderzahlung
  • eine Betriebsrente (Kommunale Zusatzversorgung)
  • vielfältige Möglichkeiten der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung

Ihre Bewerbung mit Gehaltsvorstellung richten Sie bitte (unter Angabe der Kennziffer 1011) elektronisch an bewerbunghwk.com oder postalisch an:

Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruhe gGmbH
- Personalwesen -
Postfach 43 02 60
76217 Karlsruhe

Bei einer elektronischen Bewerbung fügen Sie bitte sämtliche Bewerbungsunterlagen ausschließlich als PDF-Datei bei. Wir weisen darauf hin, dass wir aus Sicherheitsgründen Bewerbungen, die eine Anlage in einem anderen Dateiformat enthalten, nicht bearbeiten werden.

weniger