Werbung für Artenschutz und Inklusion

In hochwertiger Bio-Baumwolle, mit pfiffigen Aufdrucken und praktischer Rucksackfunktion kommt sie daher – die neue Tasche für den Artenschutz. Entworfen und gefertigt in der Textilwerkstatt der HWK gGmbH ist sie für 17,99 Euro im EXO- der Gastronomie im Exotenhaus erhältlich.

Ein Euro des Verkaufserlöses kommt der Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe zugute. Die Artenschutzstiftung fördert weltweit Projekte, die der Erhaltung von Pflanzen- und Tierarten, zum Schutz und zur Wiederherstellung von Lebensräumen und zur Umweltbildung dienen.

„Die Tasche für den Artenschutz ist ein nachhaltiges Produkt im besten Sinne: Wer sie trägt, wirbt für Artenschutz und Inklusion gleichermaßen“, freut sich HWK-Hauptgeschäftsführer Michael Auen. Denn der Kauf der Tasche trage auch dazu bei, dass Menschen mit Behinderung eine kreative und sinnstifte Tätigkeit ausüben können. So stammten die Entwürfe der Artenschutzmotive aus der Feder eines Beschäftigten mit Handicap und bis zu acht Beschäftigte der Textilwerkstatt der HWK seien mit der Produktion der Taschen beschäftigt.

 

Foto: Maike Franzen / Pressestelle Zoologischer Stadtgarten Karlsruhe
Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt (re) und Lebenshilfevorstand Michael Auen präsentieren die neuen Artenschutztaschen im EXO.