Landtagsabgeordnete Barbara Saebel zu Besuch bei den Hagsfelder Werkstätten

Die Landtagsabgeordnete Barbara Saebel besuchte am vergangenen Montag den Ettlinger Standort der Hagsfelder Werkstätten. In der Näherei und im Bereich Montage und Verpackung machte sie sich ein Bild von der Vielseitigkeit der Produktion bei den Hagsfelder Werkstätten. „Durch die Vielfalt unserer Aufträge finden die Beschäftigten bei uns die Arbeit, die ihren Neigungen und Fähigkeiten entspricht“, erklärte Betriebsstättenleiter Siegfried Schöllkopf.  Dazu gehöre auch der Garten- und Landschaftsbau, der die Außenbereiche namhafter Unternehmen in der Region pflege.

Barbara Saebel erkundigte sich nach den Anliegen und Interessen der Menschen mit Behinderung in den Werkstätten. Regelmäßige Befragungen der Belegschaft würden zeigen, wie wichtig es für die Beschäftigten sei, aktiv zum Wertschöpfungsprozess der Gesellschaft beitragen zu können und welch hohe Bedeutung daher  Aufträge aus der Industrie für die Belegschaft hätten, so Schöllkopf. Beim gemeinsamen Mittagessen in der Kantine mit Blick über Ettlingen konnte die Landtagsabgeordnete schließlich „live“ erleben, welche Bedeutung auch das soziale Miteinander der Beschäftigten untereinander hat.

Am HWK-Standort Ettlingen-West arbeiten über 280 Menschen mit Behinderung. Weitere 44 Menschen mit schweren Mehrfachbehinderungen besuchen dort in den Förder- und Betreuungsbereich.